loaderimage

Be part of new work.

Coworking im B-Part – mehr Inspiration/qm

Coworking – der Zauber des Zufalls

Betrieben wird die neue Community Homebase vom St. Oberholz und dessen Gründer Ansgar Oberholz. Es entstehen rund 100 Coworking-Plätze in einer offenen Atmosphäre mitten am grünen Park beim Gleisdreieck. Ab Anfang 2019 sind hier sowohl tageweise buchbare Single Desks als auch Team Offices für ganze Projektzeiträume verfügbar.

Das Betriebssystem des B-Part ist die ursprüngliche Kultur des Coworking. Je mehr Menschen aus allen möglichen Sphären und mit ganz verschiedenen Zielen und Projekten zusammenkommen, desto mehr wächst der Raum für zufällige, inspirierende Begegnungen.

Im loseren Kontakt oder engerer Vernetzung in der Community treffen ganz unterschiedliche Perspektiven und Projekte aufeinander. Dabei entstehen neue Ideen und überraschende Impulse, die ohne diesen unplanbaren Austausch nicht zustande kämen.

Im Gegensatz zu reinen Coworking Spaces ist das Umfeld im B-Part noch vielfältiger. Denn neben Startups und Projektteams logieren hier Kreative und Künstler als direkte Nachbarn im Urban Ideation Lab und in den Ateliers. Zudem bringt das Event-Programm noch mehr Abwechslung ins Holzhaus am Gleisdreieck.